Springe zum Inhalt

Heute Mal keine Mathematik

Willkommen zu einem weiteren Eintrag,

Heute möchte ich nicht über Mathematik berichten, sondern einige Gedanken aus einem anderen Themengebiet teilen. Es geht um Ernährung. Wie ihr in meinen ersten Einträgen erfahren konnten, hatte ich gesundheitliche Probleme. Arthrose in Gelenken, kann einem den Alltag unvorstellbar beschweren, aber es gibt noch andere Krankheiten, welche wesentlich schlimmer sein können. Zum Glück, habe ich "nur" Arthrose. Aber ich möchte euch etwas zu Denken geben. Denn das Interesse für Naturwissenschaften und Technik ist gut und schön, beherbergt aber auch einige Gefahren. Nicht im direkten Sinne, aber in sofern, dass man sich schnell selber vernachlässigt. Zunächst ist zu sagen, dass jeder Mensch anders ist und viel wichtiger, anders denkt. Es gibt verschiedene Arten der Intelligenz, erkundigt euch gerne hier. So beschäftigen sich die einen viel mit Bewegungen oder Sportarten und sind somit intelligenter in ihren Koordinationsfähigkeiten. Dann gibt es noch jene wie ich und viele Leser hier, ich nenne sie Mal "die geistlichen", wir beschäftigen uns viel in unseren Köpfen. Soll heißen, wir beschäftigen uns mit dem Denken und Gedankengängen, nicht mit Bewegungen. Dies kann einen so sehr fesseln, dass man gewisse Koordinationsfähigkeiten verlernt. Also wenn sich Wissenschaftler an einer Sportart versuchen wollen, können sie dies meistens zunächst nicht sonderlich gut. Soll nicht heißen, dass wir geistlichen keinen Sport machen sollen, im Gegenteil. Alles ist Übungssache. Ich will euch mit diesem Eintrag dazu ermutigen, sich mehr zu bewegen und vielleicht auch eine Sportart als neues Hobby zu entdecken. Es bringt nichts, sich sein Leben lang "im Kopf" zu beschäftigen, wenn der Körper nach und nach schwächer wird und krank wird. Ich kann euch aus eigenen Erfahrungen berichten! Sind wir mal ehrlich, wenn wir krank werden, ist das Thema Nummer 1:"Gesundheit"! Also lieber Vorsorge als Nachsorge betreiben.

Aber um einen gesunden Körper zu bekommen und anschließend zu halten, zählt nicht nur gesunde Bewegung, sondern eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist essentiell! Dies optimiere ich momentan in meinem Fall. Es sollten hauptsächlich frische und organische Gemüse- und Obstarten konsumiert werden, doch der Proteinbedarf muss ebenfalls gedeckt sein. Ich weiß nicht wie viele Biologen hier unterwegs sind, doch für die nicht-Biologen: "der menschliche Körper fast ausschließlich auch Proteinen". Bei mir sieht es momentan noch nicht optimal aus, denn ich versuche zwar bereits einige Bestandteile meiner Ernährung selber herzustellen, doch es gelingt noch nicht ausreichend. Dennoch möchte ich euch Inspiration liefern, denn einiges klappt bereits. Ich kultiviere einige Gemüsesorten selber, darunter Tomaten, Gurken, Zucchinis, Salat, Paprika und noch einige Obstsorten. Doch ich bereite einige Gerichte ebenfalls vollständig, eigenständig zu. Darunter ein meiner Leibspeisen, Nudeln. Dies ist mit den richtigen Gerätschaften gar nicht schwer. Ich besitze eine Pastamaschine, damit ist der Teig sehr schnell und unkompliziert zu 100% selber hergestellt. Ich weiß nicht ob es an den frischen Zutaten liegt oder ob mein gewissen auch eine Rolle spielt. Auf jeden Fall schmecken mir die Nudeln nun deutlich besser, vielleicht ist es einfach die Gewissheit dass nur gesunde Zutaten verarbeitet wurden.

Also nehmt euch dieses Thema bitte besonders zu Herzen, denn seitdem ich auf meine Gesundheit achte, funktioniert wirklich alles besser! Denn wenn der Körper unzureichend versorgt ist, befindet er sich in einer Mangelsituation und ist nicht auf höchstem Leistungsniveau. Dies betrifft nicht nur die körperlichen Fähigkeiten, das Gehirn muss ebenfalls versorgt sein, also wird dieses bei unzureichender Versorgung auch in "Sparflamme" fahren. Erkundigt euch gerne selber und sammelt noch einige weitere Erfahrungsberichte. Hier eine wertvolle Seit bezüglich der täglichen Versorgung. Ihr könnt auch wie immer Kommentare hinterlassen. Vielleicht habe ich ja noch etwas vergessen.

Bis bald, Darryl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.